3.FRAUEN - TSV Altenholz II 22:21 (HZ 8:11)

von 3.FRAUEN

Nach der Saison ist vor der Saison

Die Anspannung im Training unter der Woche hochhalten, war nach der Niederlage gegen unsere 2. FRAUEN das Ziel, denn es sollte im letzten Saisonspiel in der Hans-Bernd-Halle zum 4. Aufeinandertreffen mit den netten Mädels samt Coach des erfahrenen Teams TSV Altenholz 2 kommen.

Bei den BRAZZO-OPEN verloren wir bereits mit 9:19 (2016) und 10:11 (2017), bevor wir im ersten Punktspiel mit 16:19 (Hinrunde) ebenfalls den Kürzeren ziehen mussten. Wir dachten uns nun, dass wir eigentlich jetzt auch einmal an der Reihe sind…

Geordnet und zielstrebig gingen die Hausdamen also ins Match, das beim Stand von 7:4 allerdings eine Wendung erfahren sollte. 8:11 hieß schließlich der Halbzeitstand, mit dem Coach Berger absolut nicht glücklich sein konnte. Fehlpässe und leichte Gegentore waren plötzlich präsent sowie das Vergessen der klaren Vorgaben.

Die Halbzeitpause zeigte dann aber offenbar Wirkung und ließ das Team wieder zurück in die Spur bringen. 4 Tore in Folge und eine 12:11-Führung in der 35. Minute ließ die Hoffnung auf Punkte wieder zum Leben erwecken. Spielzüge funktionierten, Bälle wurden abgefangen und die Deckung – so gut es ging gegen die kreisligaerfahrenen Altenholzerinnen – stabil gehalten.

Das Spiel blieb im Verlauf weiter sehr spannend, bis in der letzten Minute bei einem Tor Vorsprung „nur“ der Ball gehalten werden musste. Trotz offensiver Manndeckung der Mädels in Gelb-Schwarz…

Wir verloren ihn – den Ball - 3 Sekunden vor Schluss in der gegnerischen Hälfte. Zu wenig Restzeit für einen Konter. Sieg für die BRAZZOS im letzten Spiel Dank einer fast schon gewohnt guten Mannschaftsleistung. Die Freude war groß. Auch besonders nach ein paar verlorenen Spielen mit nur einem Tor in dieser Saison.

Ein Dank geht an dieser Stelle nochmals an Coach und Mädels aus Altenholz für das faire Spiel und wir freuen uns, Euch bei unserem Saisonvorbereitungsturnier im August/September wiederzusehen.

---

Wir BRAZZOS blicken nun zurück auf unsere erfolgreichste Saison – erstmals in der Kreisliga. Und siehe da, auch nicht gleich wieder abgestiegen. Im Gegenteil. Wir holten Überraschungserfolge gegen TuS Gaarden (4 Punkte), TSVA2 (2 Punkte) und hatten tolle Halbzeiten / Spiele gegen Heikendorf (sehr gute 1. Halbzeit in Spiel 1, 2.HZ in Spiel 2), HSG 24109 (knappes Rückspiel), Suchsdorf (3 Punkte) und standen ganz kurz (1 Tor) vor einem Punktgewinn beim Vizemeister TSV Ellerbek 2 nach sogar 1:10 bzw. 5:15-Rückstand.

Viele Spielerinnen konnten sich durch gutes Training und Engagement weiter verbessern, aber auch insgesamt haben uns (siehe oben) Rückstände niemals davon abgehalten, bis zum Schluss um Punkte zu fighten. Das geht nur mit einem besonderen Teamgeist. Diesen scheinen wir zu haben.

Es freut uns übrigens sehr, dass wir mit Bente und Kerstin bereits zwei Neuzugänge verpflichten konnten, denn mit Lina Ruppelt (2.FRAUEN), Linda Geest (Ausland), Jessica Blaase (nur Training), und Sina Behrendt (Handball offen - weiterhin aber Betreuerin / Ärztin) verlieren wir auch schmerzlicher Weise ein paar Leistungsträger. Das Tor der BRAZZOS wird für Euch in Eurer Karriere immer offen bleiben.

Mit unserer aktuellen Überfliegerin Marie (Orientierungsjahr) wird zur Stunde noch verhandelt, ob sie nicht doch irgendwie zur Verfügung stehen wird. Update folgt…

Weitere positive Neuigkeiten: Nach ihren Verletzungen werden sowohl Verena Kirzeniewski, aber auch Jessi Wiese wohl zu 99% wieder ihre Handballschuhe zur neuen Saison schnüren und auch unsere MUDDI (und ihr Max und Dubbe auf allen Tribünen Kiels), was uns alle im Team ebenfalls sehr, sehr freut.

Christian Wenn wird leider den Torwart-Trainerposten (Daaaanke, Chrischan!!) aufgeben, wobei Shabi und Pia ihn sicherlich sehr vermissen werden, doch sind bereits erste Gespräche mit einem möglichen Nachfolger gelaufen...

Doch erst einmal haben sich nach dieser langen Saison alle einen absolut handballfreien Erholungsmonat wahrlich verdient, bis es im Juni schließlich wieder losgeht und ab Ende Juli bzw. Anfang August dann die Vorbereitung startet.

Nicht zu vergessen: Die BRAZZO-OPEN 2018 werden natürlich auch bereits im Organisationszentrum eifrigst geplant.

Persönliches von mir an „meine“ BRAZZOS: „Mädels, es war mir (und Mila) eine Ehre, Eure stets fröhlichen Gesichter in Eurer ersten Kreisliga-Saison zu begleiten. Ihr seid zwar teilweise der Grund für weitere graue Haare gewesen, doch die vielen schönen Momente überwiegen deutlich. Ganz wichtig: Siegen ist zwar eine Genugtuung, doch gemeinsam aufrecht zu verlieren nach einem ordentlichen Spiel ist aus meiner Sicht einer der Grundgedanken des Teamgeists. „Niemals aufgeben, denn wer aufgibt, hat bereits verloren“, ist zu unserem Motto geworden. Danke – Euch allen. Die Saison 18/19 darf kommen!“

Last but not least noch schnell ein Extra-Dankeschön an Sina B., unsere fleißige, medizinische Biene und ihre Helferin Jessi W., die sämtliche Statistiken (über 400 Tore, mehr als 100 Siebenmeter etc.) akribisch festhielten und samt Arztkoffer bei Verletzungen den Coach stets (!) in Windeseile überholten, sobald der Schiedsrichter sein Zeichen gab.

Tja, so sind sie. Sie alle. Und sie werden sich auch nie ändern. Versprochen.


EURE einzigartigen

Zurück