Förderverein - Handballjugend

 

ein Auszug aus der SHZ.de:

♦♦♦

 

THOMAS WALDECK

Ein starker Partner für die
Handballjugend

Dänischenhagen. In der Gemeinde Dänischenhagen gibt es eine starke Handballjugend, und die soll jetzt einen starken Partner bekommen. Auf Initiative von Trainer Thomas Waldeck wurde der "Jugendhandballförderverein" gegründet, der nun auf seine Anerkennung vom Amtsgericht und viele Mitglieder wartet.

Bei einem Trainingslager wollte Waldeck spezielle Übungsgeräte einsetzen, erhielt jedoch von seinem Verein, dem MTV, die Auskunft, dass die Anschaffung finanziell nicht zu leisten sei. Da entstand die Idee, einen Förderverein zu gründen, der den Kauf von Materialien, die das Training attraktiver machen, ermöglichen kann. Auch kann er helfen, wenn die Familie eines Kindes nicht das Geld beispielsweise für neue Schuhe oder ein Trainingslager hat. Zudem kosteten gute Übungsleiter Geld ebenso wie die Oberliga, die für die weibliche Jugend nach Waldecks Einschätzung nicht mehr weit entfernt ist. "Derzeit gibt es kein weibliches Team im Kreis Kiel, das uns das Wasser reichen kann", so der Trainer. Insgesamt spielen 150 Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und 18 Jahren in elf Mannschaften Handball in Dänischenhagen.

Sobald die Anerkennung des Fördervereins durch das Amtsgericht da ist, will sich der Vorstand mit der Vorsitzenden Julia Siemering, ihrem Stellvertreter Thomas Waldeck und dem Qualitätsbeauftragten Marcel Otto, der sich unter anderem um die Qualifizierung von Trainern kümmern wird, um das Einwerben von Geldern kümmern. Die sollen nicht nur aus der Mitgliedschaft kommen - der Mindestbeitrag liegt bei 20 Euro im Jahr -, sondern auch über regelmäßige Zuwendungen von Firmen, kündigt Waldeck an. Interessenten können sich bereits jetzt bei ihm unter Tel. 04349/91 92 69 melden.