WTV - 2.FRAUEN 27:32 (HZ 9:11) & Saisonrückblick

von 2.FRAUEN

Beim WTV nicht unbedingt schön, aber sehr erfolgreich

…und mit 32 Toren auch so oft ins Netz getroffen, wie noch nie seit Gründung vor 9 Saisons. Die Vorgaben durch die Tabelle waren eindeutig. Wir mussten gestern Nachmittag zwingend gewinnen, um nicht von SG Eidertal überholt zu werden, die am späteren Abend noch in Suchsdorf um ihren ehemaligen 3.Platz kämpfen sollten. Gerade zu Beginn schienen alle auch bis zum 7:1 bzw. 9:2 aus unserer Sicht gewillt zu sein, die Partie schon vorzeitig zu entscheiden. Viele 7-Meter wurden gegeben. Der Großteil war auch berechtigt! Danach jedoch schlich sich bei uns ein Zufriedenheitsgefühl ein, das sicher alle Teams kennen, die derart hoch führen. Zu unserem Unmut kamen die Gastgeber dadurch jedoch wieder ins Spiel und wir gingen nur mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeit.

Wir wollten uns nicht beirren, stellten die Deckung erneut ein wenig um und hatten das Ziel „Platz 3“ weiter fest im Blick. Die 2. HZ war dann derart torreich wie noch nie bei unseren Spielen. 18 Gegentore sind aber einfach zu viel, viel zu viel! Jedoch 21 geworfene sprechen dann wieder für uns und für die Zuschauer war es ein offener Schlagabtausch, den wir allerdings stets mit einem 2 – 3 Tore-Vorsprung kontrollieren konnten. In Minute 54 führten wir dann auch wieder mit 7-T Unterschied. Folge: Das Spiel war entschieden.

Jetzt konnten wir auch zufrieden mit diversen Salaten, Wurst, Fleisch und Bier im Gepäck nach Westensee zu Finja zum Grillen fahren!

Wir freuen uns sehr über diesen errungenen, nach 20 Partien verdienten 3.Platz und liegen sogar nur 2 Punkte hinter ROL-Aufsteiger TSV Schönberg.

Coach Berger: „Bin einfach nur stolz auf dieses tolle Team! Danke für diese Saison!“

Mit einem weinenden Auge müssen wir leider unsere „Allrounderin auf allen Positionen“ Aileen verabschieden, die nach ihrem Studium wieder zurück in ihre Heimat nach Cuxhafen zieht. Alle freuen sich aber natürlich für sie, denn ihr Heimweh war doch ab und zu erkennbar! „Alles Gute, liebe Aileen und vielleicht kommst Du ja mit Deinem neuen/alten Team mal zu unseren BRAZZO-OPEN?!?“

Wir verabschieden uns nun alle bis Ende August und freuen uns bereits, wieder auf Punktejagd zu gehen.

Kann man so eine Saison wirklich noch toppen? Wir werden es herausfinden.



EURE BRAZZOS (lb)

 

 

Ein kleiner Saisonrückblick:

Platz 3 – 26:14 Punkte. Wahnsinn!

Mit Lina (zur 1.FRAUEN) verließ uns eine wichtige Rückraumspielerin der vergangenen Saison, doch sollten wir mit Bente, Finja und Kerstin 3 Neuzugänge bekommen, die auch sofort das „BRAZZO-Gen“ verinnerlichten und zu wichtigen Spielerinnen wurden. Nette Mädels sind sie ohnehin und passen daher perfekt ins Team! Leider verloren unsere Keeper Shabi & Pia in Christian (will sich mehr um Familiy kümmern) ihren Torwarttrainer und Ersatz zu finden, war uns leider nicht vergönnt.

So sollten wir zwar mit ein paar Fragezeichen, allerdings jedoch einer guten Saisonvorbereitung und Teilerfolgen bei unseren BRAZZO-Open, Trainingsspielen und Turnier in Suchsdorf schließlich am 16.09.2018 gegen unseren „Angstgegner“ Ellerbek 2 beginnen. Wir schlugen sie souverän mit 26:18 und von diesem Sieg an haben wir uns weitere Chancen in der Saison ausgerechnet, wenn wir stetig gut trainieren und natürlich in den jeweils entscheidenden 60 Minuten alles geben. Die neuen Spielzüge 6, 7, 8 und „Joghurt mit der Ecke“ halfen immens und führten stets zu Verwirrungen beim Gegner. Tja, und Siege bringen ja bekanntlich Spaß, stimmts? So wurde unsere Hans-Bernd-Halle von Spieltag zu Spieltag so langsam aber sicher zu einer gefürchteten Festung. Außer gegen Mönk./Schönk. 3 (40:0-Punkte) konnten wir gegen alle (!) Teams vor heimischem Publikum gewinnen. 9 Heimsiege. Eine wirklich beeindruckende Leistung. U.a. ließen der ROL-Absteiger SG Eidertal nach einem dramatischen 20:19 (Aufholjagd nach 14:16) die Punkte bei uns, aber auch die stets unbequemen Gaardenerinnen (26:21) sowie das mit Vorschusslorbeeren aufgestiegene Team Fortuna Wellsee (25:18) fuhren mit leeren Händen wieder nach Hause. Der letzte Heimsieg jedoch war der Schönste und Wichtigste. Gegen den ROL-Aufsteiger TSV Schönberg (Platz 2) zeigten wir unsere beste Saisonleistung und so gratulierte das Schönberger Trainerteam anerkennend nach 60 Minuten.

Auswärts hingegen hakte es hier und da ein wenig. Das gilt es in Zukunft noch zu korrigieren. Bei unseren netten Nachbarn und ständigen BRAZZO-OPEN Teilnehmern aus Altenholz zeigten wir bereits am 2. Spieltag unsere schlechteste Saisonleistung. Wir verloren zwar nur mit 2 Toren, doch war die Enttäuschung danach groß. Zum Glück gab es ja aber noch ein Rückspiel!

In Gaarden, Mönkeberg und Schönberg folgten dann die Niederlagen 2, 3 und 4, wobei wir selten mit komplettem BRAZZO-Kader aufliefen. Das jedoch war bei allen Teams in dieser Saison immens wichtig. Zwischen den Plätzen 2 und 10 (von 11) war alles möglich, wenn denn alle Spielerinnen anwesend waren. In der Rückrunde, kurz nachdem wir uns das Länderspiel GER-ARG in der Ostseehalle ansahen, sollten wir allerdings furios bei Fortuna Wellsee beginnen. 12:1 aus unserer Sicht hieß es nach 18 Minuten. Das Spiel gewannen wir letztlich souverän mit 21:16. So konnte es gern weiter gehen und mit dem Erfolg auf Platz 3 am Ende ging es das auch!!!

Weitere schöne Momente während der Saison:

  • Milas 100. Tor, das während des Mönkeberg-Heimspieles ein wenig auf sich warten ließ, aber dann doch kurz vor Schluss fiel. Glückwunsch zur äußerst erfolgreichen Saison!
  • Sina und Jessi sind als Betreuerinnen nicht mehr wegzudenken. Ein riesen Dankeschön!
  • Das gesamte Team inkl. Neuzugänge (u.a. 80 Tore zusammen) ist wirklich sehr schnell zu einer Einheit gewachsen
  • Wenn „Not am Brazzo“ war, half unsere Dorte immer gern aus sowie einige U21er der 1.FRAUEN und auch Lina konnte nochmal die BRAZZO-Schuhe schnüren. Ein Dank Euch allen!
  • Neben dem Handballfeld wurden viele, viele Veranstaltungen (Weihnachtsfeiern, GER-Länderspiel, Trainingscenter Ahz, „Boxtraining“, diverse Sponsorenbesuche im „Gutenberg“, MTVD-Kuddelmuddelturnier, Geburtstage etc. etc. etc.) besucht & gefeiert
  • Das Team bleibt bis auf Aileen (wieder in die Heimat) und Marie (Studium in Kiel? Unsicher) so zusammen. Wir drücken unserer Marie allerdings noch sehr die Daumen für „Kiel“, sind aber auch mit einigen potentiellen Neuzugängen bereits im Gespräch
  • In unsere MTVD-Hall of Fame (Homepage wird demnächst aktualisiert) schafften es nach der Saison Mila (Club 100 & Club 75) sowie Pia (Club 30) und Verena (Club 65). GLÜCKWUNSCH !!
  • Im 2. Jahr bereits in der Regionsliga angekommen. 2018/2019 war unsere erfolgreichste Saison seit Gründung der BRAZZOS vor 9 Jahren.

Viele Spielerinnen konnten sich während dieser, unserer erst zweiten Saison in der Regionsliga (Kreisliga) sichtlich, aber auch statistisch verbessern und wir sind bereits jetzt gespannt, wie die neue Saison verlaufen wird. Wir werden mit Sicherheit selbstbewusst ins 1.Punktspiel gehen. So viel sei verraten!

Wir freuen uns ausserdem auch wirklich sehr, dass neben ein paar kleinen Blessuren sich keine Spielerin ernsthaft verletzt hat. Eine Folge unserer wöchentlichen Stabi-Übungen und TABATA ? Wir denken: Ja!

Na, dann….

Bis bald. Wir werden die Punktspielluft sicherlich ein wenig vermissen…

Saison 18/19: THE END.

 

GO GO BRAZZOS (lb)

Zurück