THW Kiel 2 - 1.FRAUEN 30:14 (HZ 16:3)

von 1.FRAUEN

Kollektivversagen - zu Gast bei den Zebras

Am 30.03.19 trafen wir in unserem letzten Saisonspiel auf die zweite Mannschaft des THW Kiel. Mir kommt nun die unangenehme Aufgabe zu, unsere Leistung in Worte zu fassen.

 

Also los…. Unsere erste Halbzeit war einfach in allen Belangen ungenügend. Wir deckten nicht aggressiv genug und erzielten im Angriff keine Tore. Lediglich Carlotta und Katha schafften es die starke Torhüterin der Gegner zu bezwingen. Der ernüchternde Halbzeitstand 03:16. Das man einem Abwehrbollwerk der THW Damen nicht viel im Angriff entgegen zu setzen hat war zu befürchten, die 16 Gegentore allerdings zeigen unser krasses Defizit in der eigenen Abwehr.

 

Die zweite Halbzeit begann versöhnlicher. Bis zur 46. Minute gelang es die Tordifferenz nicht höher werden zu lassen und uns selbst im Angriff durchzusetzen. In der 47. Minute stand es so 09:22 für den THW. Mit dieser Viertelstunde des Spiels sind wir zufrieden. In den letzten Minuten des Spiels ließen dann wieder die Kräfte nach. Die Damen des THW spielten ein routiniertes und deutlich überlegenes Spiel,dem hatten wir nichts entgegen zu setzten. Ein Endstand von 14:30 ist für die Zebras mehr als verdient. Zusammenfassend ist zu sagen, dass wir weder eine souveräne Abwehr gespielt noch in unser schnelles Gegenstoßspiel gefunden haben. So gewinnt man nicht gegen den THW 2.

 

Trotzdem Danke an die Zuschauer, die den Weg in die Helmut-Wriedt-Halle gefunden haben, wenigstens da waren wir den Gegnern überlegen! Wir hätten die Saison gern anderes beendet, aber so spielt das Leben.

 

Liebste Grüße!!

 

Eure 1.FRAUEN (lr)

 

Zurück