HSG Mönkeberg-Schönkirchen 3 – ZWEITE 30:41 (HZ 14:19)

von 2.Männer

"Knapp" mit 11 Toren gewonnen

Das torreiche Regionsliga Spiel vom 25.11. zwischen Mönkeberg und der zweiten Mannschaft des MTV Dänischenhagen versprach von vornherein spannend zu werden, da die Frage im Raum stand, ob sich die ZWEITE nach einer nur mittelmäßigen Leistung im Spiel zuvor nun erholt hatten. Gleich zu Beginn der Partie wurde klar, dass sich das Spiel vor allem im Angriff entscheiden wird und schon nach 15 Minuten kam es zu einem zwischenstand von 8:8.

Von da an konnte sich das Gäste Team jedoch langsam zu einem 8:13 absetzen, was insbesondere von einem temporeichen Spiel und individuellen Einzelaktionen im Rückraum ermöglicht wurde. Besonders stark waren dabei die Gebrüder Waldeck (jeweils 7 Tore), Dubbe (6 Tore) und von der Linksaussen Position Andre Tietje (5 Tore) der mit einem spektakulären Tor, auf die Sekunde genau zum Abpfiff der ersten Halbzeit, aus einem unmöglichen Winkel, das Leder ins Netz drehte. Mit einer guten Ausgangslage von 14-19 konnten wir nun in unsere verdiente Pause gehen wo Vizemeister Trainer Andi uns für die zweite Runde heiß machen konnte. Die Ansage war klar, dass Spiel heute wird über viele Tore gewonnen und nicht wie meist in der Abwehr.

Der Anfang der zweiten Hälfte war der ersten sehr ähnlich. Kein Team war klar überlegen und daher führte unser Team nach 40 Minuten Spielzeit immer noch mit fünf Toren. Wirklich spannend wurde es allerdings nicht mehr, obwohl Mönkeberg vor allem durch Rückraum Tore auf sich aufmerksam machte. Aber durch eine Starke Torwart Leistung von dem gerade zurück gekehrtem Nachwuchstalent Falk Mahlert und einem Temporeichen Handball, den Mönkeberg nicht bis zum Ende durchhielt, schafften wir es am Ende, das Spiel mit elf Toren und dem schlussendlichen Ergebnis von 30:41 zu gewinnen. Der einzige Schatten über dem Spiel waren die sechs Zeitstrafen alleine gegen unsere Mannschaft, aber ob diese durch ein sehr körperbetontes Spiel oder die Linie der Schiedsrichter zustande kamen, vermag ich nicht zu sagen.

Schlussendlich zählt nun mal der Sieg und die zwei Punkte, die unsern Stand auf Platz 3. in der Tabelle weiter sichern und unser Team in Richtung Aufstiegsplätze bringen.

Nächste Woche am Samstag um 17:10 Uhr geht es dann direkt weiter mit einem Heimspiel gegen Eintracht Kiel, auf das wir uns in dieser Woche gut vorbereiten werden.

Viele Grüße

Eure ZWEITE (jo)

Zurück