2.FRAUEN - Suchsdorfer SV II 32:25 (HZ 16:11)

von 2.FRAUEN

Über K(r)ampf schließlich doch noch zum klaren Erfolg

Gegen unsere inzwischen gut bekannten und netten Suchsdorferinnen ging es gestern Abend in der Hans-Bernd-Halle während unserer Trainingszeit mit 14 BRAZZOS in unser erstes von 2 Mittwoch-Spielen hintereinander. Unsere 13 Gegnerinnen begrüßten und luden uns quasi sofort mit einer offensiven (Mix aus 5:1/3:2:1/1:5) Deckung ein, gern Bälle in ihr Netz zu werfen, doch wir verdaddelten mit unzähligen Fehlpässen und Ballverlusten in den ersten 10 Minuten nach Belieben – freundlich, lieb und nett wie wir nun einmal sind. 4:4 zeigte zu diesem Zeitpunkt die Anzeigetafel, die im weiteren (und auch gesamten) Spielverlauf bis zu unserer fälligen Auszeit in Minute 18 (5:4) die BRAZZOS aber schon zu favorisieren schien.

So ! Auszeit ! Fehler angesprochen ! Fehler größtenteils abgestellt ! Pia top ! 16:11 zur Halbzeit. Geht doch !

Zwar stand es nicht 20:10, wie es aus Erfahrung in Bezug auf die Qualität der Mädels hätte sein können, doch war der Vorsprung natürlich nichtsdestotrotz komfortabel und eröffnete uns Möglichkeiten in Halbzeit 2. Nach auch einmal etwas negativen, kritischen und realistischen Tönen in der Kabine war die Hoffnung, dass die BRAZZOS von selbst aufwachen, um wieder näher an ihre 100% zu kommen und vielleicht eine schöne 2.HZ abliefern, nach dem Motto: „Jetzt aber richtig!“

Es folgte der Anpfiff zur Halbzeit 2: Start verpennt. 17:17 (!!!), 18:18, 20:20 – Nächste Auszeit.

Fehler angesprochen, aufs Wesentliche fokussiert und uns klar gemacht und eingeschworen, dass wir dieses Spiel auf keinen Fall hergeben wollen. Ein paar punktuelle Wechsel wurden ebenfalls vorgenommen und in der Folge sollte unsere Anzeigetafel auch wieder etwas freundlicher dreinschauen. 23:21, 26:23, 32:25 war die weitere und eindeutige Folge.

Zusammenfassend ist es zwar nicht die feine Art, (hohe) Siege schlecht zu schreiben, doch der Deckel hätte in HZ 1 wirklich schon komplett drauf sein können und ausserdem darf man die ersten 10 Minuten in HZ 2 einfach nicht derart verschlafen. Nicht, nach so vielen tollen Leistungen aus der letzten Spielzeit 2017/2018, den beiden spielstarken Saisonvorbereitungsturnieren 2018 und dem sehr positiven Trainingsspiel gegen unsere 1.FRAUEN.

Coach Berger: “Tja, Mädels. Selbst Schuld. Euer Trainer weiß eben ganz genau, wie gut Ihr eigentlich spielen könnt…… :))“

Man muss aber fairerweise auch sagen, dass wir BRAZZOS gestern sehr um diese 2 Punkte gekämpft haben und uns kein Spielstand offensichtlich so richtig in Angst versetzt hat. Wir hatten und haben oft (nicht immer) Antworten parat und am Ende das Glück des Tüchtigen auf unserer Seite. Das ist schon eine sehr gute Qualität, die wir uns in den vergangenen Jahren erarbeitet haben. Wir geben nie auf. Niemals.

Außerdem 32 Tore geworfen und nebenbei doch noch beide Halbzeiten gewonnen = „Top, Mädels!“

Am kommenden Samstag nach einem leckeren Brunch zusammen im Hause Adolphsson - und auch immer noch (noch!) Bosse - geht es zu unserem Lieblingsgegner nach Gaarden. Wir hoffen auf ein schönes Spiel, viel Spaß und wünschen uns den 3.Sieg in Folge.

Wer möchte, ist hiermit herzlichst eingeladen, uns ins tiefste Gaarden zu begleiten und anzufeuern am Samstag Abend um 18:30 Uhr, während exakt parallel die mit Sicherheit total langweilige Fußball-Bundesliga-Partie zwischen Dortmund und Bayern (gähn) angepfiffen wird…

Also bis Samstag, oder wat?!!!!

EURE BRAZZOS (lb)

Zurück