2.FRAUEN - Fortuna Wellsee 25:18 (HZ 9:9)

von 2.FRAUEN

Leistungsschub in HZ zwei – Pia - Matchplan

Statistiken

…sind beim gestrigen Rückspiel gegen Fortuna Wellsee unsere Erfolgsgaranten gewesen. Ohne Marie, Neele, Kerstin, Dani, Verena und Liz, dafür mit Dorte und Melli (wB) traten wir um 16:55 Uhr das erste Spiel der Rückrunde an.

Wir wollten unsere gute Leistung aus dem Hinspiel bestätigen und erneut aus einer soliden Deckung heraus agieren. Allerdings nahmen wir uns vor, die spielstarke, agile „Nummer 33“ (J.Asseln) aus dem Hinspiel in Manndeckung zu nehmen. Diesen Job übernahmen Cello und Dorte.

In den ersten 30 Minuten konnten wir eine 12:3-Führung (1.HZ Hinspiel) zwar nicht wiederholen, daher war ein 9:9 zur Pause leistungsgerecht. Wir ließen dabei jedoch Siegeswille und den absoluten Torhunger im Angriff vermissen. „Mit 70% gewinnt man dieses Spiel nicht !!“ war in der Halbzeitpause die deutlichste Ansage und so nahm man sich vor, die fehlenden 30% ebenfalls an den Tag zu legen. Unterstützt wurden wir nun auch von unserer siegreichen ZWEITEN auf der Tribüne, die ihr Auswärtsspiel souverän (32:22) gewannen und von der DRITTEN, die nach uns spielen (34:14) sollte.

Im Tor wechselten wir wie üblich.

Und plötzlich fielen Tore, die in den ersten 30 Minuten noch unmöglich schienen, der Kasten hinten wurde durch Pia quasi zugemauert und alle vier 7-Meter der Wellseerinnen wurden gehalten. Pia sei Dank! So setzten wir uns von Minuten zu Minute immer weiter ab, bis zur Crunch-Time (ab 50.) das Spiel schließlich schon entschieden sein sollte. 21:14 zeigte die Anzeigetafel in der gut gefüllten Hans-Bernd-Halle zu diesem Zeitpunkt.

Wir wechselten weiter munter durch und mit einem ausklingenden 25:18 belohnen wir uns für eine ganz starke 2.Halbzeit erneut mit Punkten, stehen nun verdient auf einem gesicherten 4. Platz der Regionsliga Förde.

Neben Pia überzeugten „ABC“ (Aileen, Bente, Cello), unsere Deckungsarbeit und natürlich Melli aus der wB, die in ihrem 1. Spiel für eine Frauenmannschaft 7 Tore über Linksaußen und Tempos warf. „Ganz toll, Melli!“

Der von einer fast krankenhausreifen, handelsüblichen Männergrippe geplagte Trainer sagt: "Danke für das heilbringende Spiel, das keine Paracetamol so hinbekommen hätte!".

Weiter geht es für uns am nächsten Sonntag „Abend“ um 17 Uhr in Suchsdorf.


EURE BRAZZOS (lb)

PS: Die Statistiken werden zur Verfügung gestellt vom Suchsdorfer SV. Eine geniale Ergebnisdienst-APP haben sie da entwickelt, die auf sämtliche H4all-Statistiken zugreift, analysiert und optisch sehr ansprechend vereint! Ganz tolle Arbeit @SSV !!!

https://www.smts.de/meinh4a/

Zurück